Kompass

Auszeit in der Fastenzeit

Nicht nur den klassischen Kreuzweg, sondern auch andere Andachtsformen erwarten Sie zur "Auszeit in der Fastenzeit".


Jeden Montag, also am

2. März, 16. März, 23. März, 30. März, 6. April 2020


Beginn jeweils um 19.15 Uhr in der Christus Epheta Kirche in Homberg.


Am 9. März ist der Taizégottesdienst in der Klosterkirche der Ursulinenschule. Daher findet in Homberg keine "Auszeit" statt.



Die "Fastenzeit"

 

Die Fastenzeit, die auch als österliche Bußzeit bezeichnet wird, beginnt mit dem Aschermittwoch. In Erinnerung an den 40-tägigen entbehrungsreichen Aufenthalt Jesu in der Wüste, bereiten wir Christen uns in dieser Zeit auf das Osterfest vor. Getragen ist die Zeit von der Hoffnung, dass uns an Ostern neues Leben geschenkt wird.


Diese Zeit möchte dazu einladen, zur Ruhe zu kommen und zu reflektieren, was uns wirklich wichtig ist im Leben. So ruft sie uns auf, bewusst auf das zu verzichten, was uns vom Wesentlichen ablenkt. 

Auch regt sie dazu an, darüber nachzudenken, wie wir unsere Welt im Kleinen wie im Großen positiv gestalten und prägen können und dies in die Tat umzusetzen.