Unsere Pfarreien

Borken - ein Blick in die Geschichte

Bereits zur Zeit des hl. Bonifatius im Jahre 723 wurden zwei Missionare nach Borken gesandt, um unterhalb der Burg eine Kapelle zu errichten. Die Holzkirche war der Jungfrau Maria geweiht worden. In einer späteren Steinkirche erwähnen mittelalterliche Urkunden jeweils einen Altar der hl. Maria, des hl. Nikolaus und der Mutter Anna.

Durch die Jahrhunderte hindurch waren Borken und die umliegenden Orte vom Ackerbau und der Viehzucht (Schafhaltung) geprägt. Mit dem Bau des Großkraftwerkes 1922/25 erst beginnt die Entwicklung zur Industriegemeinde. Für die wenigen katholischen Familien und die polnischen Landarbeiter war bereits 1932 ein kleines Kirchlein "Christkönig" errichtet worden. Die Seelsorge wurde von Homberg aus übernommen. Diese Situation veränderte sich schlagartig mit dem Kommen der Heimatvertriebenen, die vielfach im Kohlebergbau Arbeit fanden.

Der erste Seelsorger war Pfarrer Karl Ludwig Rotter aus dem Kreis Mährisch-Schönberg. Zu dieser Seelsorgestelle zählen die Gemeinden Arnsbach, Freudenthal, Gilserhof, Gombeth, Großenenglis, Haarhausen, Kerstenhausen, Kleinenglis, Marienrode, Nassenerfurth, Pfaffenhausen, Singlis, Stolzenbach, Trockenerfurth, Zwesten-Betzigerode und Zwesten- Wenzigerode. Am 31.10.1965 wird Borken zur selbstständigen Pfarrei erhoben.

Die Zahl der Gemeindemitglieder stieg in diesen Jahren weit über 2000. Die Errichtung neuer Gotteshäuser war dringend geboten.
Deshalb wurde in den Jahren 1958/59 die katholische Kirche "Maria Regina" in Nassenerfurth und im Jahre 1960/61 die katholische Kirche St. Gerhard Majela errichtet. Beide Kirchen wurden im Jahre 2008 mangels fehlender Gottesdienstbesucher geschlossen.


Im Jahre 2010 besteht die Pfarrgemeinde nur noch aus 1760 Mitgliedern und die Kirche ist viel zu groß für die immer noch schrumpfende Gemeinde geworden. Das im Jahre 2010 konstituierte Gemeindeprojekt Zukunftswerkstatt befasst sich mit einer Verkleinerung und Umgestaltung der Kirche an die jetzige und zukünftige Situation der Gemeinde.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen - demnächst ist es auch hier zu sehen...

Kontakt Borken

Pfarramt Christkönig

Dr.-Eckener-Str. 4
34582 Borken (Hessen)
Tel.: 05682 22 48
Fax: 05682 73 93 83

Kontakt Homberg

Pfarramt Christus Epheta

Kasseler Str. 6
34576 Homberg (Efze)
Tel.: 05681 99 24-0
Fax: 05681 99 24-24

 
 
 

© Christus Epheta, Homberg (Efze) - Christkönig, Borken (Hessen)